Am 1.September 2007 berichtete Dipl.-Ing.Markwart Lindenthal über seinen berühmten Urgroßonkel aus Brünn

 

 

geschichte Vortrag über den Brünner Brückenbauer Gustav Lindenthal

Kühne Bögen konstruiert

Einem weltbekannten Brückenbauer aus Brünn, Dr.-Ing. Gustav Lindenthal, dem Konstrukteur der Brücke über das „Höllentor“ in New York und anderer kühner Brückenbögen, war die letzte Veranstaltung der Bruna-Sommerreihe „Gespräche im Museum“ im Prediger gewidmet.

 

Markwart Lindenthal sprach über den großen Brückenbauer.  

 

schwäbisch gmünd    Karl Walter Ziegler, der Vorsitzende der Bruna, wies die Besucher darauf hin, dass im Oktober eine weitere Gesprächsrunde über das musikalische Brünn beginnt. Dann aber hatten die Hörer Gelegenheit, die Welt des Brückenbaus kennen zu lernen. Diesen Überblick über das Leben und Werk des genialen Konstrukteurs Gustav Lindenthal, seine Familie und auch über den heute noch für innovativen Brückenbau in den USA vergebenen Dr.-Gustav-Lindenthal-Preis gab den Zuhörern dessen Großneffe, der Dipl.-Ing. Architekt Markwart Lindenthal, aus Kirchberg bei Kassel. Dazu gab es Bilder aus der Pionierzeit des amerikanischen Brückenbaus. Eine seiner bekanntesten Brücken, die bis heute allen Belastungen des Eisenbahnverkehrs gewachsen ist, ist die 1918 eröffnete Hell Gate-Bridge in New York. Sie ist eine Eisenbahnbrücke über den East River , die ihren Namen von der gefährlichsten Stelle des East River, der Mündung des Harlem River in den East River, das so genannte „Höllentor“ hat. Mit einer Gesamtlänge von ungefähr 5200 Metern gehört sie zu den längsten Stahlbrücken der Welt.

 

Anhand vieler Bilder zeichnete der Großneffe des aus Brünn stammenden amerikanischen Brückenbauers ein faszinierendes Bild seines Vorfahren, der nie seinen Bezug zu Brünn in Mähren vergaß. In Brünn erhielt Lindenthal seine erste Ausbildung. Praktische Erfahrungen kann er, der zuerst eine Maurerlehre absolvierte, in Wien, München und der Schweiz sammeln. 1874 wandert er in die USA aus. Innerhalb kürzester Zeit findet er eine Anstellung als Bauleiter und Ingenieur bei der Weltausstellung zur Hundertjahrfeier der Unabhängigkeit der USA. Später baut er Brücken, 1883 eröffnet er in New York ein eigenes Unternehmen für Brückenbau. Er wird auch Leiter der Brückenbauabteilung des Staates New York. Der Brückenbau aber ist nicht die einzige Leidenschaft. So befasste er sich mit Fragen der monetären Wirtschaftstheorien. 1921 wurde ihm u.a. die Ehrendoktorwürde der Technischen Hochschule Brünn und 1926 die der Technischen Hochschule Wien verliehen. Im Juli 1935 verstarb er in Metuchen, New Jersey.

 Gmünder Tagespost 04.09.2007

 

Chartafeier 5. August 2017 Stuttgart

Mitte: Ehrengast Herr Klaus Brähmig, MdB / rechts: Frau Iris Ripsam, MdB,

links Hanna Zakhari

Herr Brähmig besuchte das Brünner BGZ im April 2016 - klick aufs Bild !

MEETING BRNO 2016

Wallfahrt der Versöhnung

BRUNA Stuttgart und BRUNA Schorndorf im BGZ Brünn

für mehr bitte klick auf jew. Bild !

Weihnachten 2015 bei BRUNA Stuttgart  bitte aufs Bild klicken 

Der Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Minderheiten, Hartmut Koschyk, bei der SL BW zum 19. März 1919 für mehr Bilder klick aufs Bild

Gedenkfeier zur Charta der Heimatvertriebenen am 5. August 2014 in Stuttgart. Festansprache hält Herr Hartmut Koschyk, der Beauftragte für Minderheiten der Bundesrepublik Deutschland.

Für mehr Bilder klick aufs Foto!

Der Vorsitzende des KV Stuttgart nahm teil an der Ehrung der Preisträger/nnen des Kinder-Malwettbewerbs "Kinder malen Freunde" im Stuttgarter Rathaus teil. Für mehr Fotos bitte klick aufs Bild !

 

Die Brünner Deutschen danken sehr herzlich Frau Margarete Kriso für die wunderschöne Kerzenspende, Pater Daniel für seine Dankesworte, den Schwestern Klarissinen in Brünn für die Herstellung des Kunstwerkes und allen Beteiligten sehr herzlich.

TExt lesen? bei klick aufs Bild !
TExt lesen? bei klick aufs Bild !
Mehr über Sudetendeutschen Tag beim klick auf das Foto des Trachtenpärchens !
Mehr über Sudetendeutschen Tag beim klick auf das Foto des Trachtenpärchens !
Radio Hultschin spielt für Sie beim klick aufs Bild !
Radio Hultschin spielt für Sie beim klick aufs Bild !

Am 2. Oktober nahm Peter Kotacka als Ehrengast an der Veranstaltung zum 55. Gründungsjubiläum des BRUNA Kreisverbandes Göppingen teil. Mehr Bilder sehen Sie beim Klick aufs Bild

Für Fotogalerie

bitte klick auf

die Fotos !

BRUNA STUTTGART begeht Gründungsjubiläum am Max Eyth See in Stuttgart
BRUNA STUTTGART begeht Gründungsjubiläum am Max Eyth See in Stuttgart

 

 

 

Chor Gymnasium Brno-Křenová
Chor Gymnasium Brno-Křenová

  

DAS LEIBNIZ-GYMNASIUM

IN STUTTGART

LUD AM 12. MAI

ZU EINEM SCHÜLER-AUSTAUSCH-KONZERT

STUTTGART-BRÜNN EIN !

Chor Leibniz-Gymnasium Stuttgart
Chor Leibniz-Gymnasium Stuttgart
Programm Schülerkonzert
Konzert-PROGRAMM_Krenova.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.5 KB